Kinder

bus

Alle können miteinander spielen

Unsere Einrichtung ist ein offenes Haus, d. h. die Kinder können in allen Räumen und mit allen Kindern jeden Alters spielen. Die Beschränkung auf eine einzelne Gruppe und geschlossene Türen gibt es bei uns nicht.

Durch die vielfältigen Spielorte und Spielpartner entstehen große Vorteile für das einzelne Kind:

 

  • Kontakte können zu allen Kindern aus den verschiedensten Altersgruppen geknüpft werden.
  • Das Zusammenleben in einer altersgemischten Gruppe wird praktiziert.
  • Freundschaften können frei und ohne Einschränkungen geschlossen werden.
  • Trotz der unterschiedlichen Altersgruppen finden sich die Kinder zu einer homogenen Gemeinschaft zusammen.
  • Durch das Vorbild auf der einen Seite und der Rücksichtnahme auf der anderen Seite können sich die Kinder in ihrer gesamten Persönlichkeit mit dem Ziel des lebenstüchtigen Menschen weiterentwickeln.
  • Der Geräuschpegel hält sich durch die großzügige Raumaufteilung stark in Grenzen.
  • Die Kinder sollen eigene Entscheidungen in Bezug auf ihre Spielorte, Spielpartner und den damit verbundenen Spielangeboten treffen.
  • Viele Räume, gestaltet durch Kinderhand, ermöglichen die vielfältigsten Erfahrungen.
  • Ein pädagogisch erfahrenes Team steht den Kindern jederzeit zur Verfügung. Dadurch kommen die Stärken der einzelnen Teammitglieder allen Kindern zu Gute.
  • Die Kinder können sich ihre Hauptbezugsperson bewusst auswählen und diese in Anspruch nehmen.

 

Viele Altersgruppen werden zu einer großen Gemeinschaft

Die bunte Gemeinschaft unserer Einrichtung stellt sich vor:

Die Gelbkinder :

Die Altersgruppe der Null- bis Dreijährigen sind in unserer Kinderkrippe, um in einer Gemeinschaft zu leben, zu lernen und betreut zu werden. Diese Altersgruppe ist unterteilt in Sternenkinder (0 - 2 Jahre) und in Sonnenkinder (2 - 3 Jahre).

Die Orangekinder:

Die Altersgruppe der Drei- bis Vierjährigen (3 - 4 Jahre), die unsere Einrichtung schon längere Zeit besuchen und sich schon ein beachtliches Wissen erarbeitet haben.

Die Rotkinder:

Die Gruppe der Vier- bis Fünfjährigen (4 - 5 Jahre), die sich in der Rolle „Der älteren Kinder“ schon sichtlich wohl fühlen. Fähigkeiten und Fertigkeiten werden ständig und kontinuierlich verbessert und erweitert. 

Die Grünkinder:

Unsere Fünf- bis Sechsjährigen (5 - 6 Jahre), die schon ein hohes Anspruchsdenken in Bezug auf Lernen, Leistung und Verhalten entwickelt haben. Mit großem Eifer bereiten sich diese Kinder auf den Übergang in die Schule vor.

Die Lilakinder:

Unsere Schulkinder (1. bis zur 4. Klasse), die bei uns die täglichen Hausaufgaben bewältigen und ansonsten eine bedürfnisorientierte Freizeit genießen.

 

Verschiedene Räume laden zum Spielen, Lernen und Verweilen ein

Getreu dem Zitat von Maria Montessori: 

„Die Aufgabe der Umgebung ist es nicht, ein Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren."

Das Lernen, Leben und Spielen in den unterschiedlichsten Räumen kann man nie getrennt voneinander sehen, denn alle Räume haben folgende zusätzliche Schwerpunkte:

  • Das ganzheitliche Lernen und Spielen.
  • Mit allen Sinnen arbeiten.
  • Dinge eigenständig begreifen, erfassen und verstehen.
  • Den Ausbau und die Anwendung von sozialen Kompetenzen.
  • Die Sprache als wichtiges Kommunikationsmittel.
  • Lernen, wie man lernt.

Deshalb bietet unsere Einrichtung den Kindern ein reichhaltiges Raumkonzept mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Entfaltungsmöglichkeiten.

Wer ist online?

Aktuell sind 219 Gäste und keine Mitglieder online

Ein Haus für Groß und Klein!

gallerycontact