Ihr Kind braucht dringend aus medizinischer Sicht eine Behandlung mit Medikamenten während der Kitazeit?

Nach langem Austausch mit anderen Einrichtungen, der Beratung von Seiten des Caritasverbandes, gesetzlichen Urteilen, dem Gesundheitsamt und der Absprache mit dem Träger der Kindertageseinrichtung, sind wir zu folgendem gültigen Beschluss gekommen:

Der Elternbeirat als Sprachrohr der Eltern 

Der Elternbeirat wird zu Beginn eines jeden Jahres, d.h. im Herbst, neu gewählt.

In unserer Kindertageseinrichtung werden aufgrund der Kinderzahlen

  • 3 Elternbeiräte und
  • 3 Stellvertreter

gewählt.

 

Wichtig ist zu wissen:
Die Stellvertreter übernehmen erst dann eine Funktion, wenn einer der drei gewählten Elternbeiräte vorzeitig aus dem Amt ausscheidet.
Es rückt dann der Stellvertreter mit den meisten Stimmenzahlen nach.

Folgende Merkmale kennzeichnen den Elternbeirat:

  • Er wird von den Erziehungsberechtigten zu Beginn eines neuen Kitajahres gewählt (September oder Oktober).
  • Die Amtszeit beträgt ein Jahr.
  • Gewählt werden können nur Eltern, deren Kinder unsere Einrichtung besuchen und die sich für die Wahl haben aufstellen lassen.
  • Er setzt sich aus 3 Mitgliedern und deren 3 Stellvertretern zusammen.
  • Bei der jährlichen Elternbeiratswahl gibt der Elternbeirat einen Rechenschaftsbericht an die Eltern weiter. 
  • Der Elternbeirat ist Ansprechpartner für alle Eltern und vermittelt zwischen diesen und der Einrichtung.

 

Der aktuelle Elternbeirat für das Kitajahr:

Aktuell hat sich kein Elternbeirat gebildet. Die Aufgaben werden gemeinschaftlich von allen Eltern und der Vorstandschaft übernommen.

 

 

Elternarbeit ist uns wichtig

Innerhalb unserer Kindertageseinrichtung gibt es sehr viele unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit mit Eltern. Diese unterteilen wir in zwei Schwerpunkte: